« Die Spannung steigt | Startseite | Da war einmal... »

Der Wonnemonat

the_swiss_2.gif

Tage und Nächte vergingen. Wochen und Monate folgten und hinterliessen abwechslungsreiche Jahreszeiten:

Mit seinen Besuchen hinterliess der Frühling regelmässig charmant-kühle Bemerkungen.

Der träge Sommer meinte gähnend, «keep cool», was damals niemand verstand.

Der abgeklärte Herbst machte nebulöse Andeutungen und liess jedesmal mehr Rätsel zurück.

Der Winter war überzeugt, das Weiss im Rot hätte alleine mit der kühlen Pracht zu tun, die er mit seinen Besuchen mitbrachte.

Der Tag und die Nacht schmunzelten sich bei ihren Wachtablösungen zu. Es war ihnen nicht entgangen, wie die vier Jahreszeiten dieses Kreuz heimlich bewunderten.

Eines Tages im Mai, in der ersten Woche nach einem langen Winter, löste sich das Kreuz von seinem Hintergrund. Mit einer Leichtigkeit verabschiedete es sich von seiner roten Heimat und gleitete elegant in Richtung Boden, von dem es sanft aufgefangen wurde.