« Geistesblitze | Startseite | Der Glückspilz »

Die Daseinsfreude

the_swiss_39.jpg

Sein Haus steht auf Fels.

Ihm gefälltl die Sicht über die Berghügel und in die Täler. Morgens, kurz vor Sonnenaufgang, beobachtet er die Tiere, wie sie scheu zum Haus herüber blicken.

Er schmunzelt, ihm geht es genau so, er liebt es, diese schönen Tiere zu betrachten. Gerne hätte er gewusst, was sie von ihm denken.

Er hat sich vorgenommen, eine Futterkrippe in der Nähe aufzustellen. Das wird ihnen gefallen und Vertrauen schenken.

Im Haus ist alles vorhanden, was ihm das Leben bequem macht. Holz für seine Feuerstelle findet er unterwegs, Pilze sammelt er im nahen Wald, und Beeren wachsen hinter dem Haus. Seine Kühe geben die Milch und der Bach bringt täglich frisches Wasser.

Wie vorausschauend er doch war, als er hier sein Haus gebaut hat.

An diesem Abend älltl er viel früher als sonst in den Schlaf.